Energiepfad

Startseite / Energiepfad – Station 2 – Handeln

Station 2 – so kann ich handeln

→ Ich passe meine Fortbewegungsarten an und wechsle, wenn möglich, auf sanfte Mobilität (z. B. Fahrrad, zu Fuss).
→ Ich sensibilisiere meine Familie und meinen Freundeskreis und denke mit ihnen über Alternativen nach. Ich berechne, was es für meinen Körper, meinen Geist und meine Finanzen bedeutet, wenn ich zu Fuss oder mit dem Fahrrad unterwegs bin.
→ Ich biete mein Auto anderen Personen für Fahrgemeinschaften an oder suche in meinem Umfeld nach einem Netzwerk für Fahrgemeinschaften.
→ Ich nehme einen sanften Fahrstil an und spare bis zu 30% Kraftstoff.
→ Ich vergleiche den Preis zwischen einem Abonnement für öffentliche Verkehrsmittel und den tatsächlichen Kosten für meine Autokilometer.
→ Ich stelle mir die Frage, ob diese Fahrt wirklich notwendig ist oder kürzer sein kann.
→ Ich bleibe über die Schaffung neuer Optionen für sanfte Mobilität in meiner Region informiert.
→ Ich vergleiche die Kosten meines Autos und des Carsharing (Autoteilen), um einen Umstieg in Betracht zu ziehen.


Kontakt:

Andrea Gisler
Sensibilisierung Ökumenische Kampagne
041 227 59 68, gisler@fastenaktion.ch

Simon Weber 
Theologie, Katechese, Sensibilisierung
031 380 65 61,